Bisherige Vereinsarbeit

Wir – becamino e.V. – sind ein gemeinnütziger Verein, der sich in Guatemala im Bildungsbereich für benachteiligte Kinder und Jugendliche einsetzt.

Als ehemalige Freiwillige der Weltweiten Initiative e.V., die für ein Jahr in Bildungsprojekten in der Stadt Cobán, Guatemala, gearbeitet haben, gründeten wir den Verein im Jahr 2007. Unsere Überzeugung war (und ist es noch), dass nur ein langfristiger, beständiger Einsatz an der prekären Bildungssituation etwas ändern kann.

Comunidad Esperanza

Comunidad Esperanza

Comunidad Esperanza

Comunidad Esperanza

 

 

 

 

 

 

Neben einem kleinen, eigenen Stipendienprogramm unterstützte becamino in den Anfangsjahren vorrangig die gemeinnützigen Projekte Comunidad Esperanza und Pastoral de la Niñez. Wir finanzierten zunächst den Schulbau, später dann in verschiedenen Zeitabschnitten Stipendien, verschiedene Workshops, Lehrergehälter und noch weitere Bildungsmaßnahmen. Die Zusammenarbeit mit den Projekten stellten wir nach 2012 ein, da die Projekte mittlerweile auf eigenen Füßen standen und nicht mehr auf unsere Unterstützung angewiesen waren.

Zusätzlich engagierten wir uns als Verein in Guatemala zeitweise im Social Business. Mit dem Ziel, Verdienstmöglichkeiten für Jugendliche aus armen Verhältnissen zu schaffen, vergaben wir Mikrokredite und förderten verschiedene Geschäftsideen wie zum Beispiel die ländliche Elektrifizierung mit Solarlampen. Heute konzentrieren wir uns wieder auf unser Stipendienprogramm, da Bildung den Jugendlichen auf ihrem Lebensweg garantiert Chancen ermöglicht.

Kommentare sind geschlossen